Neues Informationsportal zur Arbeitswelt

2. Juli 2021 um 11:06 von Ulrike Bleckmann-Rahm

Welche Herausforderungen stellt das Homeoffice an Arbeitgeber und Beschäftigte? Wie können in Zukunft Anreize für Fachkräfte geschaffen werden? Wie viel betriebliche Mitbestimmung gibt es in Deutschland?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet seit Mai 2021 das Arbeitsweltportal mit einer Vielzahl von Beiträgen und grafischen Aufbereitungen.

Literaturtipp: Betriebliches Eingliederungsmanagement – Medizinische Aspekte

4. Juni 2021 um 15:03 von Ulrike Bleckmann-Rahm

Mit großem Praxisbezug stellt Dr. Manfred Albrod die medizinische Sicht auf das Betriebliche Eingliederungsmanagement dar. Welche Vorteile bringt das BEM? Wie funktioniert die betriebliche Kooperation? Wie ist mit medizinischen Daten umzugehen? Welche Bedeutung hat die Dauer einer Erkrankung? Wie aussagekräftig ist eine Diagnose? Wann sind Arbeitsanforderungen leidensgerecht? Welche Maßnahmen führen ein BEM-Verfahren zum Erfolg?

Insbesondere widmet sich Dr. Manfred Albrod detailliert dem Umgang mit häufigen Krankheitsbildern. Neben einer laiengerechten Beschreibung der medizinischen Zusammenhänge werden die speziellen Bezüge zum BEM diskutiert. Ausführliche Falldarstellungen runden die Vorstellung der Krankheitsbilder ab.

Umfangreiche Checklisten zu den Erkrankungen ermöglichen den Leser:innen einen systematischen Überblick und erleichtern ihnen die praktische Betreuung von erkrankten Beschäftigten im BEM.

Buch-Tipp: Führen Sie schon oder herrschen Sie noch?

21. April 2021 um 14:23 von Ulrike Bleckmann-Rahm

 

In diesem Buch befasst sich Heinz Siebenbrock mit den Herausforderungen, vor denen eine zeitgemäße Mitarbeiterführung heute steht: Arbeit wird digitaler und zeitlich flexibler. ‚New Work‘, ‚Agility‘ und eine echte Fehlerkultur revolutionieren den Kontext der Mitarbeiterführung. Hier zeigt sich besonders, dass Sie das Engagement der Mitarbeiter mit Ihrem persönlichen Führungsstil fördern können.

Heinz Siebenbrock stellt ein Führungsmodell vor, welches auf Vertrauen in und Wertschätzung für den Mitarbeiter basiert und dessen Initiative fördert. Es ermöglicht Führungskräften ein ebenso faires wie erfolgreiches Management. Die Verknüpfung des Modells mit gängigen Management-Konzepten sowie eine Reihe von Fallbeispielen laden dazu ein, den eigenen ethischen Führungsstil zu entwickeln.

Wettbewerb „German Equal Pay Award 2021“ des BMFSFJ

16. April 2021 um 14:19 von Ulrike Bleckmann-Rahm

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat im Rahmen des Ende 2020 ins Leben gerufenen Unternehmensprogramms „Entgeltgleichheit fördern. Unternehmen beraten, begleiten, stärken“ den Wettbewerb „German Equal Pay Award“ ausgeschrieben. Dabei werden Unternehmen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern in ihrem Unternehmen engagieren. Der „German Equal Pay Award“ richtet sich nicht nur an Unternehmen, die bereits geringe Entgeltunterschiede und deutliche Fortschritte in diesem Bereich vorweisen können. Es werden auch Unternehmen mit innovativen Ideen und Konzepten zur Umsetzung von Entgeltgleichheit ausgezeichnet.

Unternehmen aller Größenklassen und Branchen mit Sitz in Deutschland können sich bis zum 30. Mai 2021 bewerben. Weitere Informationen und das Online-Bewerbungsformular für die Teilnahme am Wettbewerb finden Sie hier.